Konzept-Übersicht

Beitragsseiten

 

Allgemeines Konzept in der Chinesischen Medizin

 

 

 

Das Hauptprinzip in der Medizin:

“正气存内,邪不可干”----《黄帝内经》
"Wenn das Aufrechte Qi im Inneren aufbewahrt wird, werden die ungesunden Einflüsse, die Krankheit verursachen, nicht einmischen (stören) können" ----《Der Innere Klassiker des Gelben Kaisers》


Gemäß der acht Leitkriterien und vier Diagnostikverfahren (eigentliche gemäß Yin und Yang) Syndrome der TCM

Ming Gua 命卦 Leben-Trigramm, Körperkonstitution-Trigramm (8 Trigramme in neun Palästen) wird nach dem Geburtsjahr des chinesischen Mondkalendes festgestellt; acht Zeichen, Einfluss des Zyklus im Geburtsjahr persönliche Konstellationen, verborgene Neigungen zu bestimmten Krankheiten, bessere Vorbeugung und gezieltere Therapie.

Die Harmonie (Gleichgewicht) von Yin Yang und der fünf Wandlungsphasen untereinander ist der Hauptschlüssel für Gesundheit und um die Gesundheit zu erhalten. Das Zentrum der Grundregulation von Yin Yang und der fünf Wandlungsphasen liegt in der Wandlungsphase der Erde.

Anpassende Maßnahmen nach drei Kategorien von ätiologischem Faktoren-System (三因制宜) der Behandlungsmethode der TCM:

  1. Behandlung ausgewählt nach der Variabilität des Klimas der Jahreszeiten 因时制宜 (vier Jahreszeiten, 24 Solarbegriffe, fünf Zyklus und sechs Qi)
  2. Behandlung ausgewählt nach der Variabilität der Lokalität (der örtlichen Gegebenheiten: Berg, Wald, Küste, kalter Norden, heißer Süden etc.) 因地制宜
  3. Behandlung ausgewählt nach der Variabilität des Körpers eines Individuums 因人制宜
    1. Alter (Kindheit, Jugendzeit, Erwachsenalter, alte Menschen)
    2. Geschlecht (Frauen sind anders als Männer)
    3. Körperkonstitution (I Ging, 9 Körperkonstitutionstheorie, fünf Wandlungsphasen etc.)

 

Die Hauptansicht der chinesischen Medizin ist, dass zwischen Menschen und Natur eine gegenseitige Reaktion und Abhängigkeit besteht. Die chinesische Medizin vertritt die Theorie, dass der Mensch ein integraler Bestandteil der Natur ist (天人合一 tiān rén hé yī).

Die Ursache jeder Krankheit liegt gemäß der chinesischen Medizin und Philosophie immer im Menschen selbst (innere Ursache ist die Emotion, sog. Psyche, beginnt in der Stufe 1), die sog. äußere Ursache (klimatische Exzesse usw.) sind die begünstigenden Faktoren, oder mögliche Auslöser, dann gibt es weder innen und außen gehörende Krankheitsfaktoren, sog. neutrale Faktoren, es sind Lebensführung und Diätetik, außerdem Unfälle und so weiter. Die Lebensführung und Diätetik gehören auch zur 2. Ursache für die Gesundheit oder Krankheit.

Die (innere) Ursache + Disharmonie begünstigende Faktoren treiben die Richtung in Krankheit (mehrere Disharmonie begünstigende Faktoren treiben die Disharmonie zur Überschreitung der Schwelle der Somatisierung, dann überspringt in den Bereich der somatischen Krankheit). Also ist die Ursache klar zu unterschieden von Auslösern, die Auslöser plus die Überschreitung der Schwelle (von funktionell und energetischer Dimension zu somatischer Dimension) führen zu somatischen Befunden (Stufe 3), Ursache (in Stufe 1) + Disharmonieprozesse (in Stufe 2) alleine bringen noch keine somatischen Befunde, höchstens psychosomatisch.

Die ständige Regulierung und Aufrechterhaltung der Harmonie bringen die entgegengesetzte Richtung (Harmonie-Richtung) oder sog. Heilungsrichtung. Wenn die Heilungsrichtung (mehr Heilungskraft) stärker ist als Disharmonierichtung, wird der Mensch geheilt, umgekehrt wird der Mensch krank. Harmonierichtung entspricht Stufe 2 zu Stufe 1 oder von Stufe 3 über 2 zu Stufe 1, Disharmonierichtung entspricht von Stufe 2 zu Stufe 3.

 

Solange das Leben noch besteht, findet immer noch Interaktion zwischen feinstofflichen (Geist, Seele), energetisch-funktionellen und somatischen Bereichen statt, d.h. wie schwer die Erkrankungen auch sein mag, solange sie noch in Richtung Regulation zu verändern ist, gibt es noch Möglichkeiten und Chancen zu verbessern.

 

Gespräche von König Wei Wen (魏文王) und seinem Arzt Bian Que (扁鹊). Siehe Artikel "Bian Que sieht Cai Huan Gong“ 《扁鹊见蔡桓公》. Bian Que lebte zwischen 407 v. Chr. bis 310 v. Chr.)

上医治未病,中医治欲病,下医治已病 (die drei Stufen der Heilkunst nach Bian Que)
Die oberste Stufe (das höchste Ziel) der Medizin 上医 (Klassische chinessische Medizin, daoistische Medizin) behandelt keine Krankheit (Gesundheit zu erhalten, Vorbeugung vor der Krankheit, Yang Sheng; keine Zeichen, keine Symptome, TCM-Untersuchug funktionell energetisch vollständig harmonisch; feinstoffliche Behandlung Akupunktur, Moxibustion, Diätetik, Qi Gong, Psychotherapie),

die mittlere Stufe (das nächthöchste Ziel) der Medizin 中医 (die traditionelle chinesische Medizin, konfuzianistische Medizin) behandelt kurz vor der Krankheit (subklinische Krankheitsfälle, nur Symptome und Zeichen, TCM-Untersuchug funktionell energetisch beginnende Disharmonie, keine somatische Befunde, bzw. auch Psychosomatik; halb feinstofflich halb stoffliche Behandlung Akupunktur, Moxibustion, Qi Gong + Arznei + Diätetik; die grobstoffliche Therapie kann nur schaden),

die untere Stufe der Medizin 下医 (TCM und andere somatische Medizin, alle chronische Krankheiten, Krebs; TCM-Untersuchug funktionell energetisch sehr gravierende Disharmonie) behandelt die schon manifestierten Krankheiten (mit positiven somatischen Befunden; grobstoffliche somatische Behandlung mit chinesischer und westlicher Arzneitherapie + weniger Diätetik; die feinstoffliche Therapie kann in dieser Stufe langfristig helfen, ist aber kurzfristig sehr schwer zugänglich).

Die Heilungschance von Stufe 3 zu Stufe 2 ist nur bei mäßig gravierender Disharmonie (Funktionsstörungen ohne Zerstörung der Zelle) mit sehr viel Ausdauer und sehr großer Geduld noch machbar, bei stattgefundener Zerstörung der Organe oder Zellen, v.a. die nicht regenerierbar sind, ist es schon zu spät, nur die regenerierbaren Zellen und Organe können noch geheilt werden, umgekehrt von Stufe 2 zu Stufe 3 ist relativ einfach bei Vernachlässigung und Fahrlässigkeit (bei den meisten Menschen); von Stufe 2 zu Stufe 1 (bewusst und aktiv gewordene Menschen) ist es deutlich einfacher als von Stufe 3 zu Stufe 2.

Vernünftig bedeutet, je früher desto besser, dies entspricht dem gesunden Menschenverstand (klares Bewusstsein und wachsame Wahrnehmung, hoher Stand des Allgemeinwissens), Selbstverantwortung. Zwischen Stufe 1 und 2 langfristig zu halten sollte der durchschnittliche Ziel-Maßstab sein.

 

Die oberste Stufe erreichte Bian Que ältester Bruder, die mittlere Stufe erreichte Bian Que zweiältester Bruder, die untere Stufe erreichte Bian Que selbst.

 

siehe auch dieser Link: Bien Chue und Geschichte der CIM (zyq108.de)

chinesischer Links: https://www.sohu.com/a/192098893_528910

故事丨三兄弟中,扁鹊医术最差,为何他却最有名
Geschichte 丨 Bian Que hat die schlechtesten medizinischen Fähigkeiten unter den drei Brüdern, warum ist er der berühmteste?

 

 

Klicken Sie den "Weiter"-Button, um ein Beispiel anzusehen:

Adresse

  • Arztpraxis
  • Susanto Yin Schink
  • Poststrasse 31
  • 72213 Altensteig

  • Telefon: 07453 91470 

Mitglied der

© TCM-Praxis Schink 2020
h6 { background: #a3b56a; color: #fff }
Homepage made by MEDIENFACHWERK - Büsslingen