Indikationen

  • Heuschnupfen / Pollinosis
  • allergisches Asthma
  • Nahrungsmittelunverträglichkeit
  • diverse andere Allergien

Alterung (衰老 shuāi lǎo) bedeutet Untergang und alt werden, sie weist auf Funktionsschwäche der Organe und neu entstandene Ausfälle und eventuelle Krankheiten (Bausstelle) hin, dass sowohl die physiologische Funktionen als auch die Reaktion des Körpers (der Körperfunktion) auf die Therapie und Medikamente deutlich weniger reaktionsfähig geworden sind, also weniger wirksam und langsamer, unvollständiger. Die Alterung und deren Funktionsausfall sind ganz normaler Prozess des Lebens.

Hauptziel und Strategie im Alter ist, v.a. das aufrechte Qi (zur Erhaltung der physiologischen Kreisläufe) zu stützen, den reibungslosen Fluss des Qi und des Xue ("Blutes") zu fördern, das Leben mit Qualität zu verlängern.

  • Anti-Aging
  • Arthrose
  • Altersdepression
  • Gefäßverkalkungen
  • Hypertonie
  • Menopausen-Syndrom (männlich und weiblich)

Die Atemwegserkrankungen werden vor allem durch die Störungen und Yin Yang-Ungleichgewicht des Funktionsbereiches der "Lunge" und des Immunsystems verursacht.

  • Allergien
  • Asthma bronchiale
  • Bronchitis
  • COPD
  • Heuschnupfen
  • Sinusitis
  • akute Infekte / Erkältungen
  • Reizhusten
  • Bindehautentzündung
  • Makuladegeneration
  • trockene Augen
  • Glaukom (grüner Star)
  • grauer Star (Anfangsstadium)
  • Kurz- und Weitsichtigkeit
  • Alterssichtigkeit
  • Retinitis pigmentosa
  • diabetische Retinopathie
  • Augenentzündung
  • Zentralvenenthrombose
  • Sehnervschädigung
  • Sehstörung durch Medikamentenvergiftung
  • Achillessehnenentzündung und -schmerzen
  • Gelenkentzündung (Arthritis)
  • Arthrose (degenerative Prozesse der Gelenke)
  • Bandscheibenschmerzen
  • Fibromyalgie
  • Fersensporn
  • Ischialgie/Hexenschuss
  • Osteoporose
  • Rheumatoide Krankheitsbilder
  • Rückenschmerzen
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Tennisellenbogen (Epikondylitis)
  • Hüft-und Kniegelenksarthrose
  • Schmerzen in der Hüfte
  • Knieschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • chronische Polyarthritis
  • Gelenkarthrosen
  • Weichteilrheumatismus
  • Morbus Bechterew

中医说: "痛则不通,通则不痛"
Die Chinesische Medizin sagt: "Schmerz, wenn der Qi-Fluss behindert wird, wenn der Qi-Fluss durchgeht, wird es keinen Schmerzen geben".

Also, beim (allen) Schmerzen (auch akuten) sollte der Arzt den Qi-Fluss durchgehen lassen, die Blockade des Qi-Flusses (und Blut-Flusses) befreien.

 

  • Schmerzen im Bewegungsapparat einschließlich Wirbelsäule
  • Schmerzen im Körper oder in Organen
  • Fibromyalgie
  • Rückenschmerzen
  • Bandscheibenvorfall
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Tennisellenbogen (Epikondylitis)
  • Hüft-und Kniegelenksarthrose
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Lumbalsyndrom
  • Schmerzen in der Hüfte
  • Knieschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • MenstruationsstörungenRegelbeschwerden (Dysmenorhoe)
  • Prämenstruales Syndrom
  • Hormonelle Störungen
  • Endometriose
  • Myome
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Klimakterisches Syndrom
  • Kindeswunsch
  • Zysten (Eierstockzyste)
  • Libidoschwäche
  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Niedriger Blutdruck (Hypertonie)
  • Wetterfühligkeit
  • Herzklopfen
  • Funktionale Herzbeschwerden
  • Herzrhythmusstörungen
  • Angina Pectoris
  • KHK
  • Krampfaderbeschwerden
  • Zustand nach dem Schlaganfall (Rehabilitationsphase und danach)
  • Thrombose
  • Mandelentzündung (Angina tonsillaris)
  • Gesichtslähmung (Fazialisparase)
  • Halsentzündung (Pharyngitis, Tracheitis)
  • Pfeiffersches Drüsenfieber (Mononucleose)
  • Tinnitus
  • Schwerhörigkeit
  • Schwindel, Morbus Menière
  • Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung)
  • Mittelohrentzündung
  • Trigeminusneuralgie
  • Immunerkrankungen
  • Asthma bronchiale
  • Häufige Anfälligkeit für Erkältungen und Grippe
  • Alle Allergieformen (Heuschnupfen, Nahrungsmittelallergie, Nahrungsmittelunverträglichkeit etc.)
  • Vier Typen von Überempfindlichkeit (Allergien), vom Typ I bis Typ IV
  • Lupus erythematodes
  • Polymyositis
  • rheumatische Osteoarthritis
  • Spondylitis ankylosans
  • atopische Dermatitis
  • Durchfall und Bauchschmerzen, die durch Nahrungsmittelallergien verursacht werden
  • COVID-19 (coronavirus disease 2019, Coronavirus-Krankheit-2019) wird verursacht vom Coronavirus SARS-CoV-2 (inklusive seiner Varianten).
 
 

 

 
  • Autoimmunerkrankungen
  • Systemischer Lupus Erythematodes (SLE)
  • Rheumatoide Arthritis (in der TCM gehört der Gruppe Bi-Syndrom)
  • Autoimmun Hepatitis
  • Morbus Crohn
  • Graves Krankheit (Basedow-Krankheit)
  • Hashimoto-Thyreoiditis
  • Erhöhung der Antikörper gegen Thyreoglobulin (bei Schilddrüsen-Tumor)
  • Multiple Sklerose
  • Psoriasis (Schuppenfleckte)
  • Raynaud-Phänomen (Raynaud Syndrom)
  • Nebennierenhormon-Insuffizienz (Morbus Addison)
 
 
 







 

 

 

  • ADS/ADHS
  • Ständig wiederholende Infekte der Atemwege
  • Allergien
  • Asthma
  • Bauchschmerzen
  • Bettnässe
  • Epilepsie
  • Verdauungsstörungen

Der auslösender Faktor in der TCM

Die Ursachen von Krebs sind komplex, aber seine pathogenen Faktoren können in vier Kategorien eingeteilt werden:

(1) Stagnation der Emotionen; (2) Störungen der Funktionsbereiche ("Organe"); (3) schlechte Ernährung (unkontrollierte, nicht zurückgehaltene Ernährung); (4) exogene sechs Krankheiten verursachende Faktoren in der Natur (Wind, Hitze, Feuchtigkeit, Feuer, Trockenheit und Kälte).

 

Krankheitsmechanismus (Pathogenese) aus der TCM:
Das Auftreten von Krebs ist hauptsächlich auf das Ungleichgewicht der Zang-Fu-Organe (Funktionsbereiche) Yin, Yang, Qi und Blut zurückzuführen.Aufgrund von Qi-Mangel dringen fremde Krankheitsfaktoren ein oder es kommt im Laufe der Zeit zu Verknotung und Stagnation von Schleim, Feuchtigkeit, Qi und Blut-Stase . Die Ansammlung von Schleim, Feuchtigkeit, Qi und Blut-Stase führen auch zu fünf Gifte und sammeln sich im Körper.

 

  • Kopfbereich (z.B. Speiseröhrenkrebs, Nasopharynxkarzinom, Krebs des Nasen- und Rachenbereichs)
  • Organe (z.B. Lungenkrebs, Leberkrebs, Magenkrebs, Dickdarmkrebs, Blasenkrebs, Prostatakrebs)
  • Gynäkologische Tumoren (z.B. Brustkrebs, Ovarialkrebs, Zervixkarzinom bzw. Gebärmuterhalskrebs durch Humane Papillomviren, HPV)
  • Behandlung der Nebenwirkungen und häufige Komplikationen von Chemotherapie, Bestrahlung und Operation.

 

Die Tumorerkrankungen sind alle fast immer chronische Erkrankungen (Ausnahme wie akute Leukämie).

Wirkungsmechanismus der Tumorbehandlung in der TCM:

Wiederherstellung des Aufrechten Qi (Zheng Qi), Orthopathie (gesamtes Qi des Körpers und Funktionsbereiche einschließlich Abwehr-Qi)

Tumormassen auflösen (Bewegung des Qi, Beleben des Xue, Schleim lösen)

Vermeidung der Metastasen (Neubildung der Gefäße weitgehend verhindern + Bewegung des Qi und Beleben des Xue ohne Gefäßneubildung zu fördern)

Entgiftung

 

Die fünf Toxine (fünf chronische Ansammlungen) in der TCM (Feuchtigkeit-Toxin, Kälte-Toxin, Blut-Toxin, Qi-Toxin, Nahrung-Toxin) gleichzeitig beseitigen, um ursächlich alle  chronischen Erkrankungen, u.a. Tumoren stützend und ergänzend erfolgreicher zu behandeln.

 

  • Bauchschmerzen
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)
  • Durchfall-Erkrankungen
  • Reizdarm-Syndrom (IBS: irritable bowel syndrome)
  • Colitis Ulcerosa
  • Morbus Crohn
  • Helicobacter pylori
  • Akute und chronische Gastritis
  • Refluxkrankheit (Sodbrennen)
  • Verdauungsstörung
  • Völlegefühl
  • Reizmagen
  • Divertikulose
  • ADS/ADHS
  • Angststörungen
  • Burnout Syndrom
  • Depression
  • Epilepsie
  • Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen, Migräne
  • Multiple Sklerose
  • Schwindel
  • Schlafstörungen
  • Restless Leg Syndrom (unruhige Beine)
  • Polyneuropathie
  • Taubheit, Schmerzen und Missempfindung der Zunge
  • Trigeminusneuralgie (Gesichtsschmerzen)
  • Lähmungen
  • Morbus Parkinson
  • Zoosterneuralgie (Gürtelrose)
  • Ein- und Durchschlafstörungen
  • Depressionen / Verstimmungen
  • Innere Unruhe
  • Nervosität
  • Vegetative Dystonie
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • starke Erschöpfung
  • Tinnitus
  • Kreislaufbeschwerden
  • Atembeschwerden
  • depressive Stimmung
  • Schlafstörungen
  • Magen-, Darmbeschwerden
  • Verdauungsbeschwerden
  • Angstgefühle / Panikattacken
  • Haarausfall u.a.

Die Störungen des Stoffwechsels basiert gemäß der TCM-Theorie auf Verwertungsstörungen in der Verdauung und Yin Yang-Ungleichgewicht des Körpers.

  • Adipositas (Fettleibigkeit)
  • Blutzuckerkrankheit
  • Gallenblasensteine
  • Hypercholesterinämie (hohe Cholesterinwerte)
  • Fettstoffwechselprobleme
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Schweiß-Erkrankungen
  • Gicht
  • Nikotinabhängigkeit
  • Alkoholmissbrauch
  • Medikamentenmissbrauch
  • Einnässen (Enuresis)
  • Blasenentzündung (Zystitis)
  • Blasenfunktionsstörungen
  • Nierensteine
  • Wiederkehrende Harnwegsinfekte
  • Blasenschwäche
  • Potenzstörungen
  • Prostata-Erkrankungen

Adresse

  • Arztpraxis
  • Susanto Yin Schink
  • Poststrasse 31
  • 72213 Altensteig

  • Telefon: 07453 91470 

Mitglied der

© TCM-Praxis Schink 2020
Homepage made by MEDIENFACHWERK - Büsslingen